From Darkness: Eine Reise nach Afrika

Keine Kommentare

Videospiele als Träger einer Geschichte, sind aufgrund ihrer technischen Vielfalt an keine spezielle Form oder Struktur gebunden. Sie erlauben es Menschen eine Geschichte zu erzählen, die ihr Publikum aktiv miteinbezieht indem es ihm die Kontrolle überlasst. From Darkness des österreichischen Studios goldextra nutzt diese Chance um dem Spieler einen realen und wichtigen Einblick in wenig bekannte Fakten zu geben.

From Darkness ist ein interaktiver Dokumentarfilm, der in und rundum die Hauptstadt Kenyas, Nairobi, stattfindet. In der Rolle einer besorgten Mutter, die auf der Suche nach ihrer verlorenen Tochter und Journalistin ist, erkundet man während seiner Reisen nicht nur Nairobi selbst, sondern auch die umliegenden Dörfer und Slums. Hier trifft der Spieler auf eine Vielzahl von Einwohnern, Straßenkindern, Helfern und Flüchtlingen, die Geschichten erzählen, welche in den Nachrichten oft in Vergessenheit geraten. Um dem Spieler diese Erfahrung nahe zu bringen, war das Entwicklerstudio goldextra selbst auf Reisen in Kenya und Uganda. Hier haben sie über 60 Stunden Videomaterial, Interviews und Fotos aufgenommen, welche die Spielwelt von From Darkness wie eine Collage bilden.

Die Vielfalt an Bildern und Videos, die über die gesamte Spielwelt gekleistert sind, überwältigen den Spieler gerade zu. Dies ist sicher stilistisch gewollt um die Masse an Geschichten und Schicksalen, die in der Regel nicht öffentlich beleuchtet werden, zu unterstreichen.

Das Team von goldextra verzichtet weitestgehend auf eine übergeordnete Erzählung. Der Punkt den From Darkness machen will, ist die Menschen selbst mit dem Spieler sprechen zu lassen. From Darkness soll die Reise des Filmteams nach Afrika und deren Erfahrungen widerspiegeln. Nicht das Spiel oder ein allwissender Erzähler hat die Stimme in From Darkness. Die Geschichte wird von den betroffenen Menschen selbst erzählt. Der Spieler entdeckt dabei lediglich mehr und mehr Schichten von Erinnerungen, Träumen und politischem Kontext. Das Spiel soll dem Spieler eine Möglichkeit geben, sich eine Meinung zu bilden um sich anschließend selbst zu fragen: „Warum wird hierüber nicht mehr berichtet?“.

Nach Ende des zweiten Weltkrieges ist der zweite Kongokrieg der Konflikt mit den meisten Todesopfern. Hochrechnungen gehen von mehr als drei Millionen direkten und indirekten Kriegsopfern in einem Zeitraum von 5 Jahren aus. From Darkness lenkt die Aufmerksamkeit des Spielers genau auf solche unpopulären Fakten, die wir als Europäer nur selten hören.

Wer einen Eindruck von From Darkness erhalten will findet ein Video auf meinem YouTube-Kanal:

Titel: From Darkness

https://goldextra.itch.io/fromdarkness

https://www.fromdarkness.net/

Entwickler:

gold extra

https://goldextra.com/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s